2. Frühjahrsübung

Übungsannahme war ein Kellerbrand mit 3 vermissten Personen im VAZ.

Da der Eingangsbereich des Veranstaltungszentrums “verschüttet” war, mussten die Atemschutzträger durch ein offenes Fenster im Keller einsteigen. 4 Atemschutztrupps kämpften sich durch den Kunstnebel in die Kellerräume vor, um das Feuer zu “löschen” und die vermissten Personen zu retten. Die Personen wurden anschließend mittels Schleiftrage aus dem Fenster befördert. Beim 4. Atemschutztrupp verirrte sich der letzte Mann in den verrauchten Räumen, sodass der “Totmannwarner” ausprobiert werden konnte.

Eingesetzte Kräfte: Tank 2, KDO, Last mit 20 Mann