Schadstoffeinsatz

Ölspur zog sich über 1km durch Pitten.

Um 21:40 Uhr wurden wir zu einem Schadstoffeinsatz zwischen Kampergasse und Mater Salvatoris alarmiert. Bereits bei der Fahrt zum Einsatzort konnte die Ölspur lokalisiert werden.

Der Besitzer des Fahrzeuges vermutet, dass durch einen Stein auf der Strasse die Ölwanne des PKWs aufriss und somit auf einer Länge von über 1km Öl verlor.

Die TLFA4000 und KDOF-A Besatzung begann am Krampenstein  mit den Reinigungsarbeiten während die SRF und Last Besatzung von der Kampergasse aus Richtung Krampenstein arbeitete.

Die Strasse wurde mittels BIOVERSAL gereinigt und im Anschluss mit der Strassenwaschanlage des TLFA 4000 gewaschen.

Um 23:15 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder herstellen.

Eingesetzte Kräfte: TLFA4000, SRF, KDOF-A und Last mit 18 Mann