Übung: Menschenrettung

Vergangenen Dienstag fand bei der FF-Pitten eine technische Übung mit dem Schwerpunkt Menschenrettung statt.

Übungsannahme war ein sich aus unbekannter Ursache ereigneter Verkehrsunfall, bei welchem die beiden beteiligten Fahrzeuge im Bach bzw. in der Böschung zum Stillstand kamen.

Unmittelbar nach dem Eintreffen der FF-Pitten am Einsatzort wurde im Rahmen der Ersterkundung festgestellt, dass sich noch Personen (dargestellt durch Holzpuppen) in den Fahrzeugen befinden. Darüber hinaus wurde ein Schadstoffaustritt aus den PKWs simuliert.

Rasch begannen die Einsatzkräfte mittels hydraulischem Rettungsgerät mit der Menschenrettung. Schaulustige, welche die Hilfeleistung durch die Feuerwehr behinderten, wurden zur Seite verwiesen. In weiterer Folge wurde eine Ölwehr im Bach installiert und die auftreibenden Schadstoffe abgeschöpft.

Kurze Zeit später konnten die Personen aus den Fahrzeugen befreit und der Rettung übergeben werden. Nach der Bergung der Fahrzeuge und der Rückorganisation erfolgte die Nachbesprechung. Im Anschluss fand der lehrreiche Dienstagabend bei einer gemütlichen Grillerei im Feuerwehrhaus seinen Ausklang.

Ergänzend sei erwähnt, dass durch die Übung keinerlei Umweltschäden entstanden, da alle Betriebsmittel aus den Fahrzeugen im Voraus abgelassen wurden.

Besonderer Dank gilt den Ausarbeitern der Übung sowie der Firma Anderwald für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge.