Dachstuhlbrand in Bad Erlach

Um 15 Uhr wurden wir mittels Sirene und “Piepserl” zur Unterstützung der FF Erlach gerufen

Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses hatte, aus derzeit noch unbekannter Ursache, Feuer gefangen.
Wir unterstützten die FF Erlach bei der Brandbekämpfung mittels zwei C-Rohren und stellten einen Atemschutztrupp zur Verfügung.
Mittels Druckbelüfter wurden die Räume rauchfrei gemacht damit der Innenangriff durch Atemschutztrupps durchgeführt werden konnte.
Ein Atemschutztrupp rettete aus dem brennenden Haus einen Hund und übergab ihn der Besitzerin.
Um 15:45 Uhr wurde vom Einsatzleiter Brand aus gegeben.
Um 16:00 Uhr konnten wird die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder herstellen.

Eingesetzte Kräfte der FF Pitten: Tank 2, KDO, Kran+Korb mit 20 Mann