Glück für 3 Autoinsassen

Um 17:30 Uhr wurden wir zu einer Menschenrettung auf die A2 alarmiert.

Auf dem Weg zum Einsatzort wurde uns über Funk mitgeteilt, dass es sich um keine Menschenrettung mehr handelt.

Ein polnischer PKW Lenker verlor, aus derzeit noch unbekannter Ursache, die Kontrolle über sein Fahrzeug, schlitterte über die schneebedeckte Fahrbahn in den Straßengraben und kam kurz vor dem Wald auf dem Dach zum Stillstand. Die drei Insassen konnten unverletzt über die Heckscheibe aus dem Fahrzeug hinauskriechen. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde von uns die Einsatzstelle abgesichert, der PKW mittels Kranfahrzeug aus dem Graben geborgen und von der A2 verbracht. Um 19:15 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte: SRF, Kran, Tank I, KDO mit 18 Mann

API Warth

Fotos: www.filmen.at