Wohnhausbrand in Brunn/Pitten

Gegen 00.30 Uhr wurde die FF-Pitten zu einem Wohnhausbrand am Grenzweg gerufen


Mit 4 weiteren Feuerwehren trafen wir etwas später beim Einsatzort ein. Am Grenzweg zwischen Schwarzau und Brunn, mitten im Wald, stehen ein paar wenige Wohnhäuser. Eines davon fing aus noch unbekannter Ursache zu brennen an. Als die ersten Löschmaßnahmen begannen, war der Dachstuhl bereits ein Raub der Flammen geworden. Atemschutztrupps durchsuchten das Haus auf Personen, wurden aber glücklicherweise nicht fündig. Mit 2 Wärmebildkameras wurde danach noch nach Glutnestern gesucht und diese gelöscht. Aufgrund der abgelegenen Lage des Gebäudes musste das Löschwasser mit mehreren Tankwagen im Pendelverkehr zur Einsatzstelle transportiert werden.

Nach ca. 2 Stunden konnte Brand Aus gegeben werden und die FF-Brunn blieb noch längere Zeit vor Ort um Nachlöscharbeiten durchzuführen.

5 FF – 18 Fahrzeuge – 86 Mann
RK – 1 Fahrzeug – 3 Mann
Polizei – 2 Fahrzeuge – 6 Mann

Fotos: www.Einsatzdoku.at