Verkehrsunfall mit Menschenrettung und Tankwagenunglück

So hieß das Thema der 1. Herbstübung.

Übungsaufbau:

Die Übung war in 3 Stationen geteilt. Für alle C-Fahrer war die Aufgabe, einen umgestürzten Tankwagenanhänger wieder auf die Räder zu stellen. Dies wurde durch die Seilwinden von SRF und Kran durchgeführt. Der Rest der Mannschaft war zeitgleich mit der Menschenrettung aus 2 Fahrzeugen beschäftigt. Um ein einsatzrealistisches Szenario dar zu stellen, wurde in Gruppen zu 7 Mann gearbeitet. Pro Unfallfahrzeug wurde ein anderes Hydraulisches Rettungsgerät verwendet da sich im neuen Tankwagen auch eines befindet.

Um 20:45 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte: SRF, Kran, TLFA 4000, TLFA 2500 , KDOF und Last mit 26 Mann