Fahrzeugbrand auf der A2

Brand entpuppte sich nur als Motorschaden.

Um 17 Uhr wurden wir auf die A2 in Fahrtrichtung Graz auf Baukilometer 61,5 alarmiert.

Während der Fahrt zum Einsatzort wurde uns per Funk mitgeteilt dass es sich nur um einen Motorschaden handelt. Nach der Absicherung der Einsatzstelle wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera kontrolliert und im Anschluss mittels Kranwagen geborgen und von der Unfallstelle verbracht.

Um 18 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte der FF-Pitten: TLFA 4000, TLFA 2500, SRF, Kran mit Anhänger und KDOF-A mit 17 Mann