Kellerbrand in Schiltern

Unterstützung für die FF Schiltern.

Um 14:51 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Schiltern und FF Seebenstein zu einen Kellerbrand nach Schiltern in die Thernbergerstrasse alarmiert.

Unser Atemschutztrupp unterstützte den Atemschutztrupp der FF Schiltern bei den Löscharbeiten im Keller.

Als Brandursache stellten sich angesteckte Ladegeräte heraus, von denen eines Feuer gefangen hatte.

Mittels Wärmebildkamera wurde der betroffene Bereich kontrolliert und um 15:20 Uhr konnte “Brand aus” gegeben werden.

Mittels Druckbelüfter und Be-und Entlüftungsgerät wurde der Keller und das Wohnhaus Rauchfrei gemacht.

Um 15:50 Uhr konnten wir die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte: FF Schiltern, FF Seebenstein und FF Pitten mit 6 Fahrzeugen und 24 Mann/Frau. ; Polizei Schwarzau und ein RTW

Eingesetzte Kräfte der FF Pitten: TLFA4000 und TLFA2500 mit 13 Mann