Alarmierte Menschenrettung auf der A2

Schwerer Verkehrsunfall – A2 zwischen Grimmenstein und Seebenstein.

Gegen 20 Uhr ging in der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Neunkirchen ein Notruf über einen schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A2 Richtung Wien ein. Da der Anzeiger nur angeben konnte, dass er zwischen Grimmenstein und Seebenstein ist, wurden die Feuerwehren Edlitz und Pitten zur Autobahn Menschenrettung alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache kam ein 52 jähriger Lenker mit seinem VW Caddy ins schleudern, prallte gegen die Mittelbetonleitwand und überschlug sich folglich. Der Caddy kam entgegen der Fahrtrichtung zwischen den beiden Fahrspuren zum Stillstand. Beim Überschlag wurde ein zweiter Pkw touchiert. Von diesem Fahrzeug musste die 45 jährige Beifahrerin vom RK Aspang mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Sonst wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Nach der Absicherung der Unfallstelle und der polizeilichen Freigabe wurde von den Feuerwehren Edlitz und Pitten die Unfallstelle gemeinsam geräumt. Im Abendverkehr bildete sich ein mehrere Kilometer langer Rückstau. Die Unfallstelle konnte über den Pannenstreifen passiert werden. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzte Kräfte der FF-Pitten: SRF, TLFA4000, Kran mit Anhänger, KDOF-A und Last mit 29 Mann