Jahreshauptversammlung mit Neu-Wahlen des Kommandos

Kdt. Peter Luef in seinem Amt wieder gewählt.

Am 22.01.2016 fand die 146. Jahreshauptversammlung der FF-Pitten im Restaurant Unger statt.

Kommandant Peter Luef konnte zahlreiche Gäste und Ehrengäste in unserer Mitte begrüßen: Die Gemeindevertreter, allen voran Bürgermeister Helmut Berger, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Martin Krautschneider, Unterabschnittskommandant HBI Thomas Streng, unsere Reservisten sowie alle anwesenden Feuerwehrmitglieder und die Jugendfeuerwehr.

HBI Luef berichtete über ein sehr ereignisreiches Jahr mit 158 Einsätzen und mit mehr als 1800 Einsatzstunden. Auch wurden die Arbeiten rund um das Feuerwehrfest, dem Ball, die neuen Lagercontainer, die Erfolge der Wettkampfgruppe, der Punschstand, die Verwaltungstätigkeiten und die zeitaufwendige Arbeit mit der Feuerwehrjugend lobend erwähnt.

Außerdem hielt er eine Vorschau auf 2016, in dem eine neues HLF2 (Hilfeleistungsgahrzeuges mit 2000l Wassertank) angekauft und das Kommandozimmer umgebaut wird. HBI Luef bedankte sich bei BGM Helmut Berger für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde, da ohne die vielen Arbeitsstunden der Gemeindearbeiter das hohe Niveau der FF Pitten nicht gehalten werden könnte.

Ein Rückblick auf die vergangenen 5 Jahre als Kommandant und gemeinsam mit seinem Stellvertreter OBI Peter Schick und OV Wolfgang Tascher als Kommando der FF Pitten durfte natürlich auch nicht fehlen. In den vergangen 5 Jahren wurden über 750 Einsätze, 1000 Tätigkeiten und 300 Übungen mit mehr als 60.000 Mannstunden geleistet, für diese der Kommandant ein großes Lob an seine Mannschaft aussprechen konnte.

Nach der Ansprache des Kommandanten richtete Kdt-Stv. OBI Peter Schick nochmals Dank-Worte an die Mannschaft und legte somit sein Amt als Kdt-Stv. zurück.

Bgm. Helmut Berger übernahm anschließend die Führung der Sitzung führte die Wahl des Kommandanten und des Kommandanten-Stv. durch.

(lt. NÖ-Feuerwehrverordnung muss alle 5 Jahre Neuwahlen durchgeführt werden)

 

Bei dieser Wahl wurde Peter Luef als neuer und alter Kommandant für die nächsten 5 Jahre wieder gewählt.

Als sein neuer Stellvertreter wurde Hans-Martin Bauer gewählt.

 

Angelobung der FJ

Gregor Spannbauer, Julian Langecker, Siegfried Kabinger, Marcel Gruber, Kai Grünauer und Peter Varga wurden durch die Angelobung in die Feuerwehrjugend Pitten aufgenommen.

Angelobung für den aktiven Dienst

Patrick Steindl und Thomas Seidl wurden durch die Angelobung in den aktiven Dienst der FF Pitten aufgenommen.

Beförderungen:

Patrick Steind, Thomas Seidl, Werner Rennhofer, Richard Neubauer und Robert Filz wurden vom PFM zum FM befördert.

Andreas Giefing wurde vom OFM zum HFM befördert.

Auszeichnungen:

OBI Peter Schick und HBM Peter Wagner, welche beide ihre Funktionen bei der Feuerwehr zurück gelegt haben, wurde mit zu Ehrenmitglieder ernannt.

EHBM Peter Wagner wurde vom NÖ-LFVB für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen mit der Verdienstmedail 2.klasse in Silber ausgezeichnet.

EOBI Peter Schick wurde vom NÖ-LFVB für seine langjährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen mit dem Verdienstkreuz 2. klasse in Silber ausgezeichnet.

 

Ansprachen und Danksagungen:

BGM Helmut Berger erzählte von den geplanten Hochwasserschutzplänen im Pittental, den positiven Gemeinderatsbeschluss für den Ankauf des neuen HLF2 und er bedankte sich anschließend für all die geleisteten Tätigkeiten, die errungenen Abzeichen, die Arbeit mit der Feuerwehrjugend und natürlich für die Einsatzbereitschaft der FF-Pitten und wünschte ein erfolgreiches Jahr 2016.

HBI Thomas Streng bedankte sich für den guten Zusammenhalt im Unterabschnitt und erwähnte das man sich auf die FF-Pitten im Einsatzfall immer Verlassen kann, da unsere Mannschaft ein hohes Ausbildungs-Mannschafts- und Geräteniveau aufweist und auch sehr viele Junge nachrücken die einen neuen Schwung ins Feuerwehrwesen bringen.

BR Martin Krautschneider bedankte sich in seiner Ansprache für die gute Zusammenarbeit im Abschnitt im Jahr 2015 und für die vielen Übungen und Fortbildungen die immerhin freiwillig durchgeführt werden. Weiters erwähnte der dass sich die Atemschutzuntersuchungen und das Feuerwehrgesetz ändern werden.

 

HBI Luef bedankte sich für das zahlreiche erscheinen der Kameraden und lud zu Speis und Trank ein und schloss die Sitzung mit dem Wehrmannsgruß “GUT WEHR”.