Korps Pitten

Straßenrennen als Übungsannahme

23. Oktober 2017 von Stefan Kacal

Voller Übungserfolg – Trotz der Herausforderung durch mehrere Szenarios.

Vergangenen Freitagabend (20.10.2017) fand ab 18:00 die Übung des Unterabschnitts 2, veranstaltet durch die FF-Föhrenau, statt. Annahme war ein Straßenrennen mit darausfolgender Menschenrettung und einem Waldbrand.

Im Rahmen eines illegalen Rennens krachte ein von einem Feldweg kommendes Fahrzeug mit erhöhter Geschwindigkeit in den Querverkehr. In dem durch den allein fahrenden Raser erfassten Fahrzeug befanden sich drei Personen. Zu dem Unfall mit darausfolgender Menschenrettung wurde die FF-Föhrenau und die FF-Schwarzau alarmiert, welche nachdem Eintreffen am Unfallort umgehend per Rettungsgerät mit der Rettung der eingeklemmten Personen begannen.

Im Verlauf der Rettungsarbeiten jedoch begann der umliegende Wald zu brennen. Hierzu wurde die FF-Pitten, die FF-Schiltern und die FF-Seebenstein nachalarmiert um für den umfangreichen Brandschutz zu sorgen, da das Feuer in der Nähe einer Wohnsiedlung entfachte.

Nach rund einer Stunde war das Übungsziel erreicht und die Übung wurde für beendet erklärt. Nach der anschließenden Verpflegung durch die FF-Föhrenau rückte die FF-Pitten wieder in das Feuerwehrhaus ein. Weiters bedankt sich die FF-Pitten bei der FF-Föhrenau für die Vorbereitung dieser Unterabschnittsübung!

 

Einen Kommentar schreiben