Korps Pitten

Üben für die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (APLE)

25. Oktober 2017 von Stefan Kacal

Um für den Ernstfall bestens gerüstet zu sein trainieren derzeit zwei Gruppen der FF-Pitten für die APLE. Vergangenen Dienstag (24.10.2017) auch unter Aufsicht des Hauptprüfers.

Zur Kontrolle des bisherigen Übungsfortschritts der Ausbildungsprüfung und zur Klärung von allgemeinen Fragen besuchte der zuständige Hauptprüfer, Abschnittfeuerwehrkommandant BR Ing. Martin Krautschneider, die Ausbildung. Bei diesem verpflichtenden Treffen blieben keine Fragen unbeantwortet – Die Gruppen leisten sehr gute Arbeit.

Die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der „Ausbildungsvorschrift für die Löschgruppe, die Tanklöschgruppe, den Tanklöschtrupp und den Löschzug“ und die Ergänzung zum Heft Nr. 2 „die Staffel im Löscheinsatz“ um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz sicherzustellen. Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Löscheinsatz ist daher ein Innenangriff mit Atemschutz in einer vorgegebenen Sollzeit durchzuführen.Die Ausbildungsprüfung unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf.

Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Grundausbildung und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.

Quelle: noe122.at

 

Einen Kommentar schreiben