Zugsübungen

Am 13.10.2020 und am 20.10.2020 fanden die Übungen der beiden Züge der FF-Pitten statt.

Übung des II. Zuges am 13.10.2020.:

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit Personenschaden, bei welchem mehrere Insassen in den verunfallten PKWs eingeklemmt waren. Mittels hydraulischem Rettungsgerät erfolgte die Menschenrettung. Noch zuvor wurden die Fahrzeuge entsprechend gesichert und für eine optimale Ausleuchtung der Unfallstelle gesorgt.

Übung des I. Zuges am 20.10.2020.:

Bei der zweiten Zugsübung wurde ein Forstunfall angenommen, wobei mehrere Personen unter den in Bewegung geratenen Baumstämmen eingeklemmt waren. Unter Zuhilfenahme von Zurrgurten, der Südbahnwinde und einer Kettensäge konnten die Personen (idF. Holzpuppen) gerettet werden.

Beide Übungen konnten nach erfolgter Nachbesprechung nach rund eineinhalb Stunden beendet werden. Die Durchführung erfolgte unter Bedachtnahme auf die zum Übungszeitpunkt geltenden COVID-Bestimmungen.

Die FF-Pitten bedankt sich bei allen Beteiligten, vor Allem bei der Familie Glatzl, welche die zweite Übung ermöglichte.