Wieder Hochwasser im Pittental

Eine Kopie des vergangenen Montag

Gegen 19 Uhr waren die Regenfälle im Wechselgebiet so heftig, dass wieder die Zubringerbäche der Pitten über die Ufer traten. In der ersten bedrohlichen Phase erreichte die Pitten 220cm Wasserstand. Dann fiel der Wasserstand etwas, doch die Feistritz brachte nach ca. 2 Std. weitere Wassermengen in die Pitten die diese kurzfristig auf über 240cm Wasserstand anhob.

Die Bauhofbediensteten und die Feuerwehr füllten Sandsäcke in der Maleinerhalle und führten sie teilweise aus. Bgm. Moraw, Kdt. Gneist und Kdtstv. Luef warnten wie auch schon am Montag die Bevölkerung.

graph_44008_w_week