Schadstoffeinsatz beim Umspannwerk

Dieseltank eines LKW undicht.

Um 14:16 Uhr wurden wir zur Unterstützung der FF Schiltern zu einem Schadstoffeinsatz beim Umspannwerk der Fa. Hamburger alarmiert. Ein LKW verlor durch einen aufgerissenen Dieseltank, Treibstoff und stand verkehrsbehindernd auf der Fahrbahn Richtung Sautern. Mittels Auffangwannen wurde der auslaufende Treibstoff aufgefangen, weiteres wurde mittels Schadstoffpumpe der Dieseltank in einen anderen Behälter, welcher von der Fa. Hamburger zur Verfügung gestellt wurde, gepumpt. Währenddessen wurde die ca. 50 Meter lange Dieselspur mittels Ölbindemittel gebunden und die Straße gereinigt. Zum Schluss wurde der LKW auf den Parkplatz beim Umspannwerk geschleppt und gesichert abgestellt.

Um 17 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte: FF Schiltern

Eingesetzte Kräfte der FF-Pitten: SRF und TLFA 4000 mit 8 Mann