Jahreshauptmitgliedsversammlung 2019

Am 18.01.2019 fand die 150. Jahreshauptversammlung der FF-Pitten im VAZ Pitten statt.

Kommandant Peter Luef konnte zahlreiche Gäste und Ehrengäste in unserer Mitte begrüßen: die Geimeindeverteter, allen voran Bügermeister Helmut Berger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Josef Neidhart, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Martin Krautschneider, Unterabschnittskommandant HBI Thomas Streng, unsere Reservisten sowie alle anwesenden Feuerwehrmitglieder und die Jugendfeuerwehr.

HBI Luef berichtete über ein sehr ereignisreiches Jahr mit 122 Einsätzen und mit mehr als 2000 Einsatzstunden. Rückblickend wurden auch die Anschaffungen erwähnt, welche für die FF-Pitten im Jahr 2018 getätigt wurden. So wurden beispielsweise neue Helme angekauft und ein Sprungretter von der Firma Atlas zur Verfügung gestellt. Aber auch der gemeinsame Ankauf eines Atemschutz-Kompressor durch den UA2 sowie die mögliche Beschaffung eines Schlauchwalles durch die Gemeinde waren Teil der Rede.

In weiter  Folge wurden durch die Berichte der Chargen, Fachchargen und Sachbearbeiter über die verschieden Tätigkeiten in Verwaltung, Fahr- und Zeugmeisterwesen, Atemschutz, vorbeugenden Brandschutz, feuerwehrmedizinischen Dienst, Ausbildung und Feuerwehrjugend noch einmal zusammengefasst berichtet. Diese bedankten sich für das große Interesse an den diversesten Schulungen und Übungen, welche mit großer Begeisterung angenommen und positiv abgeschlossen werden konnten.

SB Stefan Kacal hielt darüber hinaus eine Präsentation über die Einsätze und Tätigkeiten der FF-Pitten im Jahr 2018. Außerdem wurde eine kurze Vorschau auf das Jahr 2019 gegeben, welches ganz unter dem Zeichen 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pitten steht. So wird zu diesem Anlass die jährliche Florianifeier und ein Sicherheitstag veranstaltet. Feuerwehrintern findet zu 150 Jahre FF-Pitten auch Ausflug nach Bratislava statt. HBI Luef bedankte sich bei Bürgermeister Helmut Berger für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde, da ohne die vielen Arbeitsstunden der Gemeindearbeiter das hohe Niveau der FF Pitten nicht gehalten werden könnte.

Vor den Angelobungen gab es auch noch ein kleines Geschenk für die frisch gewordenen Väter der FF-Pitten im Jahr 2018. Sie bekamen von der FF Pitten einen Rauchmelder fürs Kinderzimmer überreicht.

Angelobung der FJ

Hoffmann Keven, Malecekk Luca, Kabinger Rudolf, Steindl Tobias, Stifter Noah und Zottel Samuel wurden durch die Angelobung in die Feuerwehrjugend Pitten aufgenommen.

Angelobung für den aktiven Dienst

Filz Alexander, Harather Otto, Malecek Andreas, Ritzer Georg, Riedl Wolfgang, Stangl Dieter und Sumesgutner Christoph wurden durch die Angelobung in den aktiven Dienst der FF Pitten aufgenommen.

Beförderungen:

Hendling Christopher wurde zum FM und Gass Martin zum HLM befördert.

Auszeichnungen:

Gass Martin

Ansprachen und Danksagungen:

BR Josef Neidhart bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Bezirk und Abschnitt, da die FF-Pitten immer wieder Mannschaftsstärke bei Bezirksausbildungen, KHD-Einsätzen, usw. aufbringt. Er hob auch hervor, dass die FF-Pitten nicht nur in der Feuerwehrjugend sondern auch bei den Mitgliedern im aktiven Dienst zu den größten im Bezirk gehöre. Auch erging ein Dank bezüglich der Hilfeleistung außerhalb des Ortsgebietes von Pitten beim Hochwasser vom 12. und 13.06.2018.

BR Martin Krautschneider bedankte sich in seiner Ansprache für die gute Zusammenarbeit im Abschnitt im Jahr 2018 und für die vielen Übungen und Fortbildungen die immerhin freiwillig durchgeführt werden und wünscht dass wir immer Gesund von unseren Einsätzen zurück kommen.

HBI Thomas Streng bedankte sich für den guten Zusammenhalt im Unterabschnitt und erwähnte die gute Ausführung der Unterabschnittsübungen. Darüber hinaus begrüße er freudigst die Anschaffung des Atemschutz-Kompressors des UA2 im Jahr 2018.

Bürgermeister Helmut Berger bedankte sich für all die geleisteten Tätigkeiten, die errungenen Abzeichen und natürlich für die Einsatzbereitschaft der FF-Pitten und wünschte ein erfolgreiches Jahr 2019. Auch habe vor allem der Hochwassereinsatz gezeigt wie wichtig die FF-Pitten für die Gemeinde sei. In weiterer Folge erläuterte er die Thematik rund um den Bau des neuen Feuerwehrhauses und um die Anschaffung des Schlauchwalles.

Alle Redner begrüßten vor allem das hohe Niveau der Jugendarbeit in der FF-Pitten. Zum Abschluss spielte auch die Pittentaler Blasmusik.

Im Anschluss bedankte sich HBI Luef für das zahlreiche erscheinen der Kameraden und lud zu Speis und Trank ein und schloss die Sitzung mit dem Wehrmannsgruß “GUT WEHR”