Wohnungsbrand Franz Schubert Weg

Stiegenhaus und Wohnung stark verraucht. Personen haben die Wohnung verlassen. Polizei und Rettung auf Anfahrt

So lautete die Alarmierung; daraufhin rückte die Feuerwehr Pitten mit 2 Tankwägen und Kranwagen und MTF aus. Mit Atemschutz wurde die verrauchte Wohnung durchsucht. Man konnte schnell feststellen, dass die massiven Rauchschwaden von einem Kochtopf kamen der am Herd vergessen wurde.
Durch das rasche Eingreifen der Nachbarn, des Wohnungseigentümer und vor allem der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden.
Nach ca. 20 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.